Grönland

0003[1] 0006[1] eskimo2[1]

 Grönland ist die grösste Insel der Erde und auch die drittgrösste Wüste der Welt. Die Insel ist 2´166.086 Km² gross, davon sind nur ca. 20% sind eisfrei. ( Zum Vergleich; Die Schweiz hat 41.277 Km² und Deutschland 357.022 Km².) Trotz der riesigen Ausmasse hat Grönland nur ca.knapp 60´000 Einwohner. 

eskimo10[1]                Grönland 001 Kopie
DSC04068 Kopie (Kopie) Im Juli 2014 konnte ich mir einen Traum erfüllen und Grönland besuchen. Mit einem Kreuzfahrtschiff ging es ab Island zur Diskoinsel und Eisfjord im Westen von Grönland. Auf der Karte oben sind die einzelnen Stationen zu sehen, die vom Schiff angelaufen wurden. Start und Ziel der Reise war der Hafen Hafnarfjördur in der Nähe Island´s Hauptstatt Reykjavik. Nach einem Tagesaufenthalt Island, mit verschieden Ausflügen in die Umgebung, zu der blauen Lagune, oder einer kurzen Rundreise zu Wasserfällen und zum Geysir, hiess es dann am Abend; 

Leinen los, ab ins eisige Grönland.

aIMG_3668 Kopie DSC00599.1 Kopie (Kopie)

Nach einer längerer Seefahrt, zwei Stopps in zwei kleineren Orten im Süden Grönlands, und einem kurzen Aufenthalt in Nuuk der gut 6000 Einwohner zählenden Hauptstadt war die Ankunft in der Diskobucht angesagt. Tausende, und zum Teil riesige Eisberge und freundliche Inuit´s begrüssten unser Schiff. Hier bei Ilulissat wurden am nächsten Morgen die Zodiac Schlauchboote zu Wasser gelassen. Ausflüge in den Eisfjord in die Welt der Eisberge standen auf dem Programm. Eine andere Welt öffnete sich vor unseren Augen. In dem über 40 km langen und 7 km breiten Fjord schwimmen tausende, zum Teil riesige Eisberge Richtung offenes Meer.

Hier ein paar Zahlen. Hier im Eisfjord in der Diskobucht , bringt der Gletscher pro Tag 20-30 Millionen Tonnen Eis ins Meer, soviel, dass, wenn es verflüssigt würde, die Stadt New York für ein Jahr mit Frischwasser versorgt werden könnte. Das Eis ist zum Teil ca. 100´000 Jahre alt, dümpelt noch bis 2 Jahre in der Bucht, um dann im Meer auf große Reise zu gehen. Dabei schaffen es die grössten Brocken manchmal bis nach Kanada.

Die nachstehenden Bilder sind rein zufällig angeordnet und möchten einen kleinen Eindruck, dieses völlig unbekannten, aber auf eigene Art wunderschönen Landes als Teil  unserer Erde vermitteln und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es sind meistens  Momentaufnahmen die dann Stunden später oder sicher am nächsten Tag in einer anderen Form oder gar nicht mehr zu sehen waren. 

Noch mehr Bilder von Eisbergen sind auf der Seite Eisfjord zu sehen    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Matheaufgabe: *