Teneriffa

Teneriffa, die grösste Insel des Archipels. Der grösste Erhebung ist der Pico de Teide, Der Teide ist mit seinen 3718m auch der höchste Berg Spaniens, liegt grössteils in einem Nationalpark, er ist fast von der ganzen Insel aus zu sehen. Allerdings ist sein Gipfel oft, hauptsächlich am Nachmittag, in dichte vom Meer her kommende Passatwolken gehüllt. Teneriffa besitzt zwei Flughäfen und zwei extrem verschiedene Klimazonen.Der trockene Süden und Südosten mit seinen Sandstränden, Hotelburgen und Appartements und der suptropische feuchtwarme Norden und Norwesten mit seiner sehr reichen üppigen Vegetation. Im Norden gedeiht einfach alles, Kartoffeln können 2-3 Mal pro Jahr geerntet werden.
SAMSUNG DIGITAL CAMERADer Teide, Spaniens höchster Berg mit 3718 m, hat im Winter schon mal eine Schneekappe. DSC00001Garachico im Nordwesten der Insel, gegründet 1496, wurde 1645 von einer gewaltigen Sturmflut fast beinahe zerstört und am 5. Mai 1706 von einem oberhalb des Ortes ausgebrochenen Vulkan verschüttet. Heute leben hier wieder 5000 Menschen.

Auch über Teneriffa ist viel zu berichten, nebst dem Teide gibt es im Norden  noch das Anagagebirge, den Mercedeswald, die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife, Masca, die Strände im Süden mit seinem Hafen Santiago und den Loro Park in Puerto de la Cruz. Hier gibt es den Loro Park, den grossen und berühmten Tierpark mit seinen vielen Attraktionen, wie Papageien, Seelöwen, Orcas, Delfine und vieles andere mehr, Natürlich ist der Park hier mit einer eigenen Seite vertreten.

Panoramabild 1_bearbeitet_bearbeitet-1 Blick von meinem Balkon im Winterquartier, Richtung Nordosten mit Puerto de la Cruz
10.05 Speziell möchte ich die im Mai, Juni blühende, 2-3 m hohe Blume, die Tajinaste hinweisen. Sie ist in den Canadas, der auf 2000-2500m hoch liegenden Hochebenen unterhalb des Teide anzutreffen P1010935

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie die Matheaufgabe: *